0

7. APRIL 2017

Kunst ganz groß

Kulturkunden setzen bewusst auf MEGABOARD. Out-of-Home ist für Kulturbetriebe einer der wichtigsten Werbekanäle, die Großfläche dabei das Medium der Wahl.

Größe wirkt. Diese Weisheit gilt umso mehr wenn es darum geht, Besucher in Museen und Galerien zu locken. Aus diesem Grund setzt die Kulturbranche auf die Wirkung von MEGABOARD. Das auf Groß­flächenwerbung ab 40 m² aufwärts spezialisierte Unternehmen setzt Kunstwerke großer Meister ebenso gekonnt in Szene wie moderne Meisterwerke. Erst durch die schiere Größe der Sujets entfaltet sich die ganze Strahlkraft der Kunstwerke.Verena Dahlitz, Marketingleiterin der Albertina, bringt es auf den Punkt: „MEGABOARD ist einer der wichtigsten Bausteine unserer Mediaplanung. Mit keinem anderen Medium kann ich eine größere Awareness im direkten Umfeld unseres Museums erzielen. Für die am 22. Februar eröffnete Egon Schiele-Ausstellung haben wir uns daher als Krönung aller Werbe­aktivitäten für das MEGABOARD Bellariastraße entschieden.“

Touristen und kulturaffine Personen bewundern die übergroßen Kunstwerke Schieles aufgrund der hervorragenden Lage der Werbe­flächen automatisch bei jedem Besuch des Museumsquartiers und des Volkstheaters. Verena Dahlitz dazu: „Mit dieser tollen Werbefläche präsentieren wir diese einzigartige Sonderschau
direkt im Kulturviertel der Wiener Innenstadt. Mit qualitativ hoch­wertigen Baugerüstflächen an Landmarkstandorten wie diesem schaffen wir es genau jenes Gefühl aufkommen zu lassen, das affine Zielgruppen in die Albertina führt.“ Die Albertina geht aber einen Schritt weiter. Nicht nur bei kurzfristigen Kampagnen setzt man auf Großflächenwerbung. Verena Dahlitz: „Wir beherbergen eine der weltweit bedeutendsten grafischen Sammlungen, sowie mit der Sammlung Batliner eine permanente Schau zur klassischen Moderne. Neben unseren ständig wechselnden Ausstellungen ist es uns ein Anliegen, auch auf jene Kunstwerke hinzuweisen, die das ganze Jahr über besichtigt werden können.“ Dafür nutzt die Albertina ein MEGABOARD an der A4 und eine MEGABOARD-Sonderfläche an der Wienzeile. „Wir decken unsere Zielgruppen mit MEGABOARD perfekt ab, zeigen die gesamte Bandbreite unserer Ausstellungen und generieren
gerade bei Touristen ein starkes Branding, das wiederum zu hohen Besucherzahlen führt.“ 

 

Eyecatcher

Auch bei der Wiener Dependance von Madame Tussauds dürfen seit Jahren MEGABOARDs auf dem Weg zu ihrer Attraktion im Prater nicht fehlen. Um die Aufmerksamkeit zu steigern, setzen sie gekonnt Formatsprengungen ein. „Immer mehr Kunden schwören auf Extensions und bestätigen uns, dass das bei ihren Besuchern und Kunden gut ankommt und lange im Gedächtnis haften bleibt“, zeigt sich Torsten Korn, Head of Sales von MEGABOARD begeistert. Zur Eröffnung der Sissi Experience, einer einzigartigen Sonderausstellung, die es seit Anfang 2017 bei Madame Tussauds zu bestaunen gibt, wurden erstmals auch Gerüstflächen eingesetzt. Der Grund liegt nahe. Für besondere Ausstellungen braucht es besondere, große und hochfrequentierte Locations. Diese hat Madame Tussauds letztlich mit der Kirche Maria vom Siege, am äußeren Mariahilfer Gürtel, an einer der meistbefahrenen Straßen Österreichs, gefunden.

 

Spezialtarif

Kunst ganz groß sieht man Dank eines neuen Spezialtarifs für Kulturkunden immer häufiger. „Aufgrund von hohem Interesse und Nachfrage seitens der Kultur und um möglichst vielen Kunden, von Messen bis zum Rock-Festival, von der Galerie bis zum Ausflugsziel, diese Werbeform zu ermöglichen, bieten wir seit heuer diese attraktiven Sonderkonditionen an, die sowohl für klassische 40 m² MEGABOARDs, als auch für 100 m² Hausfassaden gültig sind“, so Korn erfreut. Um Opinion Leader und Touristen „abzuholen“, bieten sich MEGABOARDs an den Autobahnen (A4 Flughafen, A23 Tangente, A1 Westautobahn Linz und Salzburg, A9 Graz) und Stadteinfahrten an.

 

Landmarks

Weiters stehen auch in den kommenden Monaten verlockende innerstädtische MEGABOARDS mit Landmark-Charakter, wie dem Schwarzen­bergplatz, dem Praterstern, dem Naschmarkt, dem Künstlerhaus und der Votivkirche zur Auswahl. Das MEGABOARD an der Bellariastraße gegenüber dem Volkstheater kann nur noch im Mai belegt werden. 

Mit allen MEGABOARDs werden in kürzester Zeit Millionen Kontaktchancen erzielt.

Pressefotos:

Albertina Egon Schiele Megaboard  


Download
Albertina am MEGABOARD Bellariastraße ggü Volkstheater

Albertina Egon Schiele Megaboard   Download
Albertina an der Flughafenautobahn Wien
Albertina Egon Schiele Megaboard   Download
Albertina an der Wienzeile

Madame Tussauds, Megaboard   
Download
Madame Tussauds mit Formatsprengung an der Tangente

       


Madame Tussauds, Megaboard   
Download
Madame Tussauds am Mariahilfer Gürtel

       



 

PRESSEKONTAKT:
Christian Brandt-Di Maio
E-Mail: brandt-dimaio@gewista.at
Tel: +436641000807
www.megaboard.at

 

ZURÜCK